Green-IT - Was bedeutet das?

Wie lange am Tag nutzen Sie den Computer? Ich habe mich gewundert, wieviel Strom der Computer wirklich verbraucht, das ist oft sogar mehr als der Kühlschrank, der rund um die Uhr läuft. Es ist möglich weniger Strom zu verbrauchen, durch den Einsatz entsprechender Technik.

Technik die begeistert, muss nicht zwangsläufig auf Kosten der Umwelt und der miserablen Arbeitsbedingungen in Fernost oder in Dritte-Welt-Staaten gehen. Projekte, wie das Fairphone zeigen, es geht auch anders. Wenn Sie als Kunde darauf achten, wird sich auch etwas ändern.

Steigen Sie um auf den sog. Ökostrom, Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Und achten Sie auch darauf, welchen Strom die Anbieter benutzen, die Ihnen täglich Dienste wie E-Mails, Cloudspeicher, Ihren Internetauftritt, ... bieten.

Weserstrand-mit-Schiff-Hintergrund.jpg
Energieeinsparung
Solange noch der Großteil der Energie klima- und umweltschädlich produziert wird, ist die Einsparung der Energie das vorrangiste Ziel.
Ökostrom
Grüne Hardware
Virtualisierung
Recycling
Rückführung der alten Hardware (Computer, Drucker, Monitore, Handys, ...) in ein vernünftiges Recycling. Das spart wertvolle Rohstoffe, schafft Arbeitsplätze und schont die Umwelt.
Fair
Klimaneutral
Outsourcing